Gerd Weber - Lehrer für Qigong, Tai Chi und Bagua

Beschreibung einzelner Qigong-Seminare

-> die zugehörigen Termine befinden sich unter: Aktuelle Kurse und Seminare

 

"Einklang von Herz und Verstand" (Heart Mind as One)

ist eine sehr anmutige Qigong-Übung, die Atmung, Bewegung und Meditation zu einer harmonischen Einheit verbindet. Die weichen, fließenden Bewegungen lösen auf sanfte Weise Blockaden im Körper, sie stärken die Selbstheilungskräfte und beruhigen das Gemüt.

Ein ruhiges Gemüt kennt keine Ängste und keine Sorgen. Der Geist wird frei von Gedanken. Bewegung wird Stille. Die innere Stille ermöglicht eine Ausdehnung des Energiefeldes des Herzens und sie beschenkt den Übenden mit dem befreienden Gefühl der „Leichtigkeit des Seins“. 

 

"Kuanyin-Qigong" (Heaven Nature Gong)

Diese Qigong-Übung ist benannt nach der im ostasiatischen Raum sehr beliebten mythischen Figur Kuanyin, die verehrt wird als Göttin des Mitgefühls, der Liebe und Weisheit. Sie steht für eine wunderbar sanfte und zugleich sehr kraftvolle Energiequalität im Menschen.

Den weichen, fließenden Bewegungen des Kuanyin-Qigong gelingt es mühelos, dynamische und meditative Aspekte harmonisch zu verbinden. Auf physischer Ebene helfen die Übungen die Beweglichkeit des Körpers zu verbessern, die Wirbelsäule zu kräftigen und das Immunsystem zu stärken. Darüber hinaus ermöglichen sie, negative Emotionen und Stress auf natürliche Weise zu lösen und einen Zustand von innerer Ruhe und Gelassenheit zu kultivieren.

Kuanyin-Qigong ist eine ausgesprochen ästhetische Übungsfolge, bei der es um die Öffnung und Stärkung der Herzenskraft im Menschen geht. Ein offenes Herz führt zu einem positiven Lebensgefühl und ermöglicht, sich selbst und andere achtsam zu spüren, zu lieben und wertzuschätzen.

 

"Heilungs-Qigong" (Healing Gong)

Heilungs-Qigong ist eine besonders intensiv wirkende Übungsfolge. Sie wird auf einem Stuhl sitzend praktiziert und hat einen lebendigen und rhythmischen Charakter. Durch die spezielle Art der Bewegung und den gezielten Einsatz des Atems strömt mehr und mehr Lebensenergie in den Körper, welche die inneren Organe nährt und dem Körper hilft, sich von Spannungen und Blockaden zu befreien - verbunden mit dem Gefühl von Ganzheit und Natürlichkeit.

Heilungs-Qigong stärkt vor allem das Herz, die Lungen und das Immunsystem. Darüberhinaus unterstützen die Übungen den Organismus bei der Entgiftung, verbessern die körperliche Mobilität (besonders der Wirbelsäule) und führen zu einer nachhaltigen Anregung der Selbstheilungskräfte.

Teilnehmer berichten immer wieder von der erstaunlich tiefen, heilenden Wirkung dieser Übungen - sowohl auf körperlicher als auch auf emotionaler Ebene.

 

"Fünf-Elemente-Harmonieübung"

ist eine kurze, lebendige und abwechslungsreiche Bewegungsfolge, die den Energiefluss sämtlicher Organe reguliert und dadurch Körper und Geist ins Gleichgewicht bringt. Die Übungen strahlen eine besondere Harmonie aus und entfalten eine wohltuende und stärkende Wirkung auf den ganzen Organismus. Sie basieren auf der „Lehre von den Fünf-Elementen“ - einem wesentlichen Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin und Philosophie. Mit diesem Modell lassen sich Vorgänge in der Natur und im menschlichen Körper ganzheitlich beschreiben.

Im Seminar geht es neben der Vermittlung von Basiswissen zur Fünf-Elemente-Lehre hauptsächlich um das Erlernen der Qigong-Harmonieübung, mit deren Hilfe die eigene Gesundheit gestärkt bzw. wiederhergestellt werden kann.

 

"Awakening the Soul" (Das Erwachen der Seele)

Unsere Gesundheit, unser Charakter und unser Verständnis vom Leben hängen davon ab, wie sehr wir mit unserem Herzen und unserer Seele verbunden sind. Um die eigene Wesensnatur wahrzunehmen, braucht es die Fähigkeit nach innen zu lauschen. Dies gelingt am leichtesten in einem Zustand von tiefer körperlicher Entspannung und geistiger Ruhe - wie in dieser Qigong-Übung.

„Das  Erwachen  der  Seele“  wird   auf   einem  Stuhl  sitzend  praktiziert  und  besteht

aus acht meditativen Bewegungssequenzen. Diese sind leicht zu lernen, in ihrer Bedeutung aber sehr tiefgründig. Die Übungen verbinden uns - vergleichbar einem Einweihungsweg - mit dem Ursprung unseres Lebens und der Essenz unseres Seins. Sie führen uns zurück zu dem Gefühl, wie neugeboren und in Frieden und Harmonie mit der Welt zu leben.

 

"Dem Herzen lauschen"

Die komplexe Welt, in der wir leben, macht es schwer, einfach wir selbst zu sein. Viele Menschen stehen unter Druck, leben am Limit und haben die Fähigkeit verloren, zu entspannen und sich wohl zu fühlen, was eigentlich der natürliche Zustand wäre.

Zugleich entfernt eine solche Lebensweise den Menschen von der Leichtigkeit und Heiterkeit in seinem Herzen. Die meisten haben vergessen, dass die Quelle von tiefster Freude in ihnen selbst liegt und dass die Rückkehr zum natürlichen Seinszustand es ihnen wieder ermöglicht, aus dieser unerschöpflichen Quelle im Herzen zu schöpfen.

„Dem Herzen lauschen“ ist eine sehr heilsame, meditative Qigong-Übung im Sitzen (auf einem Stuhl oder am Boden), die uns durch Selbsterkenntnis einen Weg zu mehr Klarheit, Offenheit und Lebendigkeit vermittelt. Darüber hinaus beschenkt sie uns mit der Erfahrung von tiefem Frieden und natürlicher Freude, die im Herzen eines jedes Menschen wohnen.

 

"Tai Chi Shen Gong“

ist eine relativ dynamische und ausdrucksstarke Qigong-Übungssequenz. Sie stellt eine ursprüngliche Form der Bewegungskunst Tai Chi Chuan dar und besteht wie diese aus den Teilen Himmel, Erde und Mensch. Die gesamte Bewegungsfolge spiegelt in ihrem Ablauf die Geschichte des Universums wieder.

Tai Chi Shen Gong besitzt einen ganz speziellen Ausdruck und Rhythmus. Manche Bewegungen sind weich und ruhig, andere dagegen kraftvoll und dynamisch. Durch den ständigen Wechsel von Yin und Yang wird im Körper ein energetischer Ausgleich und Erneuerungsprozess eingeleitet, aus dem der Übende zentriert und gestärkt hervorgeht.

Auf der einen Seite kräftigen und energetisieren die Übungen den Körper, andererseits verbessert die Übungspraxis das Verständnis und die Wertschätzung für Vorgänge in der Natur. Beide Aspekte sind eine wichtige Voraussetzung zur Erlangung von körperlich-seelischem Wohlbefinden sowie einer stabilen Gesundheit in Harmonie mit den Gesetzen der Natur.

 

"Wirbelsäulen-Qigong"

Ausgehend von der Erfahrung, dass eine spannungsfreie und bewegliche Wirbelsäule eine Grundvoraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden ist, liegt der Fokus beim Wirbelsäulen-Qigong (Chan Mi Gong) auf der "Befreiung" der Wirbelsäule von energetischen und physischen Blockaden.

Die Übungen helfen, auf sanfte Art und Weise die Beweglichkeit und Durchlässigkeit von allen Wirbeln und Gelenken wiederherzustellen, so dass die Wirbelsäule zu ihrer ursprünglichen Geschmeidigkeit zurückfinden kann.

Darüber hinaus beruhigen die Übungen das Zentrale Nervensystem und regen die Funktionen der inneren Organe an. Das körpereigene Qi wird aktiviert und die Energiebahnen sowie Energiezentren im Körper geöffnet. So können sich nach und nach sogar alte und chronische Blockaden auflösen - mit befreiender Wirkung auf Körper und Geist.

 

"Qigong und Augentraining"  (zusammen mit Mechtild Knab, Sehlehrerin)

In diesem Seminar werden verschiedene Übungen zur Stärkung der Sehkraft vermittelt, die leicht in den Alltag zu integrieren sind. Die Abhängigkeit von Sehhilfen kann so gemindert und die Qualität und Lebendigkeit des Sehens gesteigert werden. Durch gezielte Augenentspannung, Übungen zur Gehirnintegration und spielerisches Augentraining entwickelt sich ein neues Bewusstsein für das eigene Sehen.

Ergänzend führen die harmonischen Bewegungen aus dem Qigong zur Entspannung des ganzen Organismus, der Atem reguliert sich und der Geist kommt zur Ruhe. Die Qigong-Übungen regen auf sanfte Weise den inneren Energiefluss an und lassen ein natürliches Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele entstehen.